• slide

MATERIALIEN FÜR DAS LCM-VERFAHREN

Lithoz bietet seinen Kunden verschiedene Materialien für die generative Fertigung von Hochleistungskeramiken. Die einzelnen Werkstoffe sind dabei optimal auf das Komplettsystem von Lithoz abgestimmt und ermöglichen die Herstellung von hochqualitativen Bauteilen.

Mit den keramischen Materialen von Lithoz können Bauteile gefertigt werden, welche die gleichen oder ähnliche Materialeigenschaften wie konventionell gefertigte Bauteile aufweisen. Besonders, hinsichtlich Dichte und Festigkeit entsprechen die gefertigten Teile den hohen Anforderungen der keramischen Industrie und Forschung.

Individuelle Kundenbetreuung und -beratung sind uns wichtig. Lithoz unterstützt seine Kunden bei der Auswahl des geeigneten Materials, das die speziellen Anwendungserfordernisse optimal erfüllt.

Download Materialdatenblatt

STANDARDMATERIALIEN


ALUMINIUMOXID

Aluminiumoxid (Al2O3) zählt zu den wichtigsten oxidkeramischen Werkstoffen und zeichnet sich durch hohe Härte, Korrosions- und Temperaturbeständigkeit aus. Bauteile aus Aluminiumoxid sind elektrisch isolierend, durchschlagsfest und eignen sich daher für vielfältige Anwendungen, wie beispielsweise als Hochleistungssubstrate für die Elektroindustrie, Fadenführer in der Textiltechnik, Schutzmaterial in thermischen Prozessen etc.

LithaLox HP500 kann aufgrund seiner hohen Biokompatibilität und Bioinertheit nicht nur für industrielle Anwendungen, sondern auch in der Medizintechnik für permanente Implantate oder Geräte eingesetzt werden. LithaLox HP 500 ist ein hochreines Aluminiumoxid mit herausragenden Materialeigenschaften. Es besticht durch hohe Dichte (99,4 % der theoretischen Dichte), hoher 4-Punkt-Biegefestigkeit (430 MPa) und einer sehr glatten Oberfläche (Ra ≈ 0,4 μm).

LithaLox 350D kann aufgrund seiner hohen Biokompatibilität und Bioinertheit nicht nur für industrielle Anwendungen, sondern auch in der Medizintechnik für permanente Implantate oder Geräte eingesetzt werden. Mit LithaLox 350D stellt Lithoz ein hochreines Aluminiumoxid mit herausragenden Materialeigenschaften zur Verfügung. Es ist entwickelt für die Realisierung von hochkomplexen Bauteilen mit kleinen Kanälen und Bohrungen.

ZIRKONIUMOXID

LithaCon 3Y 610 purple ist ein 3 mol% Y2O3-stabilisiertes Zirkonoxid. Extreme Festigkeiten, eine hohe Bruchzähigkeit, Beständigkeit gegen Abrieb, und eine hohe Thermoschockbeständigkeit zeichnen das Material aus. Diese Eigenschaften sowie die chemische Beständigkeit bleiben auch bei hohen Temperaturen erhalten.

Aufgrund dieser Eigenschaften wird Zirkonoxid in vielen technischen Bereichen, wie z.B. Metallumformung als Ventile, Lager oder als Schneidwerkzeuge, eingesetzt. Durch die hohe Biokompatibilität dieser Werkstoffe werden Sie auch in der Medizintechnik z.B. zur Herstellung von Implantaten eingesetzt.

SILICIUMNITRID

LithaNit 720 ist eine Beta-SiAlON-Keramik. Diese ist durch herausragende Materialeigenschaften, wie eine hohe Festigkeit, Zähigkeit, Thermoschockbeständigkeit und chemische Beständigkeit gegen Korrosion, Säuren und Basen gekennzeichnet. LithaNit 720 kann bei Temperaturen bis zu 1200 °C eingesetzt werden.

Keramische Bauteile aus LithaNit 720 finden ein breites Anwendungsfeld z.B. als Isolatoren, Federn, Turbinenräder etc. Darüber hinaus bietet LithaNit 720 vielfältige Möglichkeiten im medizinischen Bereich (beispielsweise für Permanentimplantate) aufgrund seiner osteointegrativen und antiinfektiven Eigenschaften.

MATERIALIEN FÜR SONDERANWENDUNGEN


KNOCHENERSATZMATERIAL TRICALCIUMPHOSPHAT

Tricalciumphosphat (TCP) hat sich in der regenerativen Medizin durch exzellente Biokompatibilität, Bioresorbierbarkeit und Osteokonduktivität als Knochenersatzmaterial etabliert. Aufgrund dieser Eigenschaften können patientenspezifische,
bioresorbierbare Implantate mit definierten Porenstrukturen und -geometrien hergestellt werden. Diese Implantate werden vom Körper resorbiert und durch natives Knochengewebe ersetzt, wodurch nach dem Heilungsprozess die Entfernung des Implantats entfällt.

LithaBone 300 ist eine Keramik, die auf Beta-Tricalciumphosphat (ß-TCP) basiert. Durch Variation der Sinterbedingungen kann mit LithaBone 300 eine relative Dichte von bis zu 97% bei einer entsprechenden Festigkeit von 34 MPa erreicht werden. Um die Zulassung Ihres Medizinprodukts bestmöglich zu unterstützen, wird in LithaBone 300 ausschließlich nach der ASTM-Norm F1088 - 04a zertifiziertes (für Implantate im Humaneinsatz geeignet) TCP-Pulver eingesetzt. Gesinterte Teile aus LithaBone 300 sind nicht zelltoxisch entsprechend der Norm ISO 10993-5:2009.

SILICA-BASIERTE MATERIALIEN FÜR GUSSKERNE

LithaCore 450 besteht hauptsächlich aus Silica mit Beimengungen von Aluminiumoxid und Zrikon. Eine typische Anwendung ist der Einkristallguss von Turbinenblättern.

LithaCore 450 wurde entwicklelt, um die formgetreue additive Fertigung von komplexen keramischen Kernen mit feinen Details gewährleisten zu können. Gesinterte keramische Gusskerne aus LithaCore 450 zeichnen sich durch eine minimale Dilatation bis 1500 °C, eine hohe Porosität, geringe Oberflächenrauheit und eine sehr gute chemische Auslaugbarkeit nach dem Guss aus.

NUTZEN SIE DIE VORTEILE UNSERES OFFENEN SYSTEMS

Mit den CeraFab-Systemen bieten wir Ihnen ein offenes System, mit dem eine Vielzahl an keramischen Materialien verarbeitet werden kann. Dadurch können kundenindividuelle Pulver verarbeitet werden, ohne diese zu modifizieren. Grundsätzlich eignet sich das LCM-Verfahren zur Verarbeitung sinterfähiger Pulver, wodurch in den vergangenen Jahren bereits unter anderem folgende Werkstoffe über die LCM-Route verarbeitet wurden:

• Dielektrische Keramiken • Cermets • Magnesiumoxid
• Hydroxylapatit • Cordierit • Hydrogele
• Bioglass • Porzellan  

Machbarkeitsstudie für Ihr Wunschmaterial

Ihr Wunschmaterial ist nicht dabei?
Dann nutzen Sie das kundenspezifische Materialentwicklungsservice von Lithoz!
Für die Generierung eines kundenspezifischen Materials werden im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die notwendigen Adaptierungen des Prozesses und der organischen Binderkomponente durchgeführt, um die Herstellung von hochqualitativen Produkten zu ermöglichen.


Kontaktieren Sie uns!

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie mehr zum Thema kundenspezifische Materialentwicklungen und Machbarkeitsstudien erfahren möchten, schreiben Sie einfach eine kurze Nachricht an Peter Schneider pschneider@lithoz.com oder kontaktieren Sie ihn telefonisch unter der Nummer: +43 1 9346612-206.

Herr Schneider nimmt sich gerne die Zeit Ihre Fragen zu beantworten und Sie zu beraten!