lithoz_slider_overview-1024×230

COMPANY OVERVIEW

Lithoz ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Materialien und Generativen Fertigungssystemen für den 3D-Druck von Hochleistungskeramiken.

Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit von Spezialisten aus den Bereichen Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Chemie ist es Lithoz gelungen, ein Fertigungssystem zu entwickeln, mit dem Keramiken für industrielle und medizinische Anwendungen generativ hergestellt werden können.

Das in Österreich produzierte System eignet sich speziell zur Herstellung von hochpräzisen und komplexen Applikationen. Besonders hinsichtlich der Dichte, der Festigkeit und der Präzision erfüllen die Bauteile die hohen Anforderungen der Keramikindustrie und -forschung.

Die Inhouse-Spezialisten Spezialisten von Lithoz besitzen eine hohe Fachkompetenz entlang des gesamten Herstellungsprozesses von Keramiken. Lithoz bietet Ihnen neben einer kompetenten Fachberatung auch kundenspezifische Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

prozesskette_de-768x328 (1)

Lithoz legt großen Wert auf die kontinuierliche Verbesserung ihrer Produkte und Leistungen. Durch die Zusammenarbeit mit diversen Forschungseinrichtungen und dem regen Austausch mit unseren Kunden können wir so unser Leistungsangebot stetig verbessern und optimal an die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden anpassen.

Gerne unterstützen wir auch unsere Kunden bei der Durchführung von Forschungsprojekten im nationalen und internationalen Umfeld.

lithoz_cerafab_7500_2

CeraFab7500

MANAGEMENTTEAM

lithoz_management

Dr. Johannes Homa, CEO
Dr. Johannes Benedikt, CTO

Durch ihre langjährige Forschungsarbeit an der Technischen Universität Wien erwarben sich Dr. Johannes Homa und Dr. Johannes Benedikt ein umfassendes Fachwissen im Bereich der Generativen Fertigung von Hochleistungskeramiken. Im Jahr 2011 gründeten sie die Lithoz GmbH als Spin-off der TU Wien.

Dr. Benedikt und Dr. Homa sind die Autoren zahlreicher Publikationen sowie Miterfinder einer Reihe von Patenten im Bereich der Generativen Fertigung. Neben ihrer Tätigkeit im Unternehmen sind beide seit 2006 als Vortragende an verschiedenen Universitäten und Bildungseinrichtungen tätig.

PREISE & AUSZEICHNUNGEN

Vienna Start-Up Award 2015

csm_teaserbild_400x310_CUT_3ee1667b30

Nominierung für Lithoz

Der Vienna Start-up Award ist eine Auszeichnung der Wiener Wirtschaftsagentur. Der Award unterstreicht die Leistungen und das Potential der Wiener GründerInnen und Start-ups und wird in vier Kategorien vergeben.

Lithoz schaffte es dabei unter die besten drei Unternehmen im Bereich „Rising Star“ zu gelangen. Der „Rising Star“ Award wird an Jungunternehmen verliehen, die bereits kurz nach der Gründung mit wirtschaftlichen Erfolgen aufwarten können.

Golden-Pixel Award 2013

goldenpixel

1. Platz in der Kategorie Industrielle Druckprojekte für Lithoz

Der Golden Pixel Award ist die Auszeichnung für fortschrittliche und innovative Druckprojekte in Österreich und zählt seit 13 Jahren zu den renommiertesten Preisen der österreichischen Druck- und Medienindustrie. Der Preis wurde 2013 erstmals für die Kategorie Industrielle Druckprojekte verliehen.

Lithoz wurde von der Jury als die eindeutig innovativste und zukunftsträchtigste Anwendung innerhalb der Kategorie identifiziert.

Houskapreis 2013

Houskapreis

2. Platz für die LCM-Technologie

Der Houskapreis ist Österreichs größter privater Forschungspreis und wird seit 2005 von der renommierten B&C Privatstiftung vergeben. 2013 wurde die TU Wien für das Forschungsprojekt im Bereich 3D-Drucker für keramische Hochleistungswerkstoffe mit dem 2. Platz des Houskapreises ausgezeichnet.

Das Team rund um Dr. Jürgen Stampfl vom Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie konnte die Jury mit der neuartigen LCM-Technologie überzeugen, an deren Entwicklung Dr. Johannes Homa und Dr. Johannes Benedikt maßgeblich beteiligt gewesen sind.

Mercur 2012

Mercur1

Lithoz 1. Platz Kategorie IKT/Technik

Lithoz wurde 2012 zum Sieger in der Kategorie IKT/Technik gekürt. Der MERCUR Award ist der Innovationspreis der Wirtschaftskammer Wien und wurde 2012 bereits zum 25. Mal verleihen verliehen. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgte durch das IWI.

RIZ Genius Ideenwettbewerb 2011

GeniusLogo4c72

3. Platz für Lithoz

Der RIZ GENIUS Ideen- und Gründerpreis ist ein Wettbewerb mit dem Ziel, neue, kreative und umsetzbare Geschäftsideen für Produkte, Dienstleistungen, Verfahren oder Geschäftsmodelle für die heimische Wirtschaft auszuzeichnen. Lithoz (vormals Homa & Co. KG) erzielte beim Ideenwettbewerb 2011 den 3. Platz.

Crescendo 2014

Crecendo

1. Platz für Lithoz in der Kategorie Aufbruch

Mit dem Crescendo Award, einem Preis der Wirtschaftskammer Wien, werden herausragende wirtschaftliche Leistungen und unternehmerische Persönlichkeiten ausgezeichnet. In der Kategorie Aufbruch werden jene Unternehmen geehrt, die den Weg von der Idee bis zum lebensfähigen Unternehmen besonders gut meistern.

European Business Awards 2013/14

eu_business_award Kopie

Lithoz wird zum National Champion gekürt

Lithoz wurde als eines der vielversprechendsten aus über 15.000 aktiven Unternehmen, das die Grundprinzipien des European Business Awards – Erfolg, Innovation und Ethik – erfüllt, ausgewählt. Lithoz wurde zu einem der 12 National Champions in Österreich gekürt.

Econovius 2013

Econovius_logo

Nominierung für Lithoz

Im Rahmen der Verleihung des Staatspreises Innovation wurde auch der Sonderpreis Econovius verliehen. Mit dem Econovius zeichnet die Wirtschaftskammer Österreich jährlich die innovativsten Klein- und Mittelunternehmen Österreichs aus. Lithoz wurde gemeinsam mit vier anderen Unternehmen für diesen Preis nominiert.

GEWINN 2012

Gewinn-140x150

2. Platz „Jungunternehmer 2012“ für Lithoz

Lithoz wurde beim „Jungunternehmer 2012“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Der GEWINN-Jungunternehmer-Wettbewerb, der vom Wirtschaftsmagazin GEWINN veranstaltet wird, zeichnet jährlich mit dem Preis die besten Jungunternehmen Österreichs aus.

I2B Businessplanwettbewerb 2011

i2b Logo_neu_4c

2. Platz für Lithoz

Im Rahmen des elften i2b Businessplan-Wettbewerbs wurden die besten Businesspläne des Jahres mit Preisen im Wert von über 150.000 Euro prämiert. Aus 353 eingereichten Businessplänen wurden elf bei der feierlichen Prämierung im Dezember 2011 seitens der Ersten Bank ausgezeichnet, Lithoz (vormals Homa & Co.) erzielte mit seinen Businessplan den hervorragenden 2. Platz.

„Hidden Champion 3.0“ 2014

hidden_champions Kopie

Auszeichnung für Lithoz

Lithoz wurde mit dem „Hidden Champion“ Award ausgezeichnet. Der „Hidden Champion“ würdigt neben Innovations- und Technologieführerschaft insbesondere die herausragenden Verdienste um die österreichische Exportwirtschaft. Als „Hidden Champions“ werden Unternehmen bezeichnet, die in Spezialsegmenten mit hervorragenden Produkten oder Dienstleistungen zu den Weltmarktführern zählen oder mit ihren Angeboten global oder innerhalb Europas unter den Top-Anbietern zu finden sind.

Phönix Award 2013

phoenix

Lithoz als bestes Spin-off Österreichs ausgezeichnet

Lithoz wurde österreichweit als bestes Spin-off-Unternehmen mit dem Phönix 2013 ausgezeichnet. Der Phönix Award wurde vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ins Leben gerufen um die wichtige Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft bewusst sichtbar zu machen.

EuroMold Award 2012

Euromold

Silber für Lithoz

Lithoz wurde mit dem EuroMold Award 2012 in Silber ausgezeichnet. Mit dem Award werden herausragende technische Innovationen und Produktentwicklungen gewürdigt. Berücksichtigt werden dabei vor allem die Kriterien technologischer Innovationsgrad, Nachhaltigkeit, Effizienz und Design.

GEWINN 2012

gewinn

1. Platz in der Kategorie „Idee des Jahres“ für Lithoz

Im Rahmen der Verleihung des Jungunternehmer Awards 2012 der Zeitschrift GEWINN wurde Lithoz in der Kategorie „Idee des Jahres“ als Sieger gekürt. Das Wirtschaftsmagazin GEWINN verleiht den Preis in fünf Spezialkategorien (Hightech, Export, IT/E-Commerce, Umwelt und Idee des Jahres).

INiTS Award 2011

1. Platz für Dr. Johannes Benedikt

Dr. Johannes Benedikt, CTO von Lithoz, wurde mit dem 1. Platz beim Inits-Award 2011 ausgezeichnet. Seine Dissertation „Generative Fertigung von keramischen Bauteilen für dentale Anwendungen“ überzeugte die hochkarätige Jury. Mit dem INiTS Award werden innovative wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, die eine hohe Chance auf wirtschaftliche Verwertbarkeit aufweisen.

REFERENZKUNDEN